Project Description

Kugelgewindetrieb

Kugelgewindetriebe werden sowohl als Antriebs-/Bewegungsgewinde als auch als Positionier- oder Messgewinde eingesetzt. Beim Kugelgewinde handelt es sich nicht um ein Gleitgewindetrieb. Es kommen Wälzkörper (Kugeln) zum Einsatz.

Beim Kugelgewinde haben Mutter und Spindel jeweils einen halbrunden Querschnitt die gemeinsam eine mit Kugeln gefüllte Röhre bilden. Die Wälzkörper bewegen sich während der Drehbewegung auf das Mutternende zu und werden dann dort über eine Umlenkung im Inneren der Mutter zurückgeführt.

Kugelgewindespindeln kommen vor allem zum Einsatz, wenn sehr hohe Positionier- und Wiederholgenauigkeiten benötigt werden.

Gegenüber Trapezgewindetrieben erlauben Kugelgewindetriebe deutlich höhere Geschwindigkeiten und Lasten zeitgleich (p x v – Wert). Der Wirkungsgrad ist deutlich höher als bei Gleitgewindetrieben.

Kugelgewindespindeln liefern wir in verschiedenen Durchmessern und Steigungen. Weiter unterscheiden sich die Gewindespindeln durch das Herstellungsverfahren (gewalzt, gewirbelt, geschliffen), die Genauigkeit, verschiedene Mutterngeometrien, Längen und durch eine eventuelle Zapfenbearbeitung.

junaspin liefert Kugelgewindetriebe einbaufertig nach Zeichnung. Fragen Sie uns an!